Städtetouren - Erleben Sie Ihre Lieblingsstadt einmal anders

  • icon Memphis
  • icon New York
  • icon Las Vegas
  • Mietwagentouren
  • New England

The Best of New England

Neuengland präsentiert sich seit langer Zeit als attraktives Ganzjahresziel, nicht nur zur Zeit des Indian Summers, der Zeit der fantastischen Laubfärbungen. Landschaftliche Vielfalt und kulturelle Highlights prägen die sechs Bundesstaaten, die Neuengland umfassen: Vermont, Connecticut, Massachusetts, Rhode Island, Maine und New Hampshire.

Bilderbuchorte, historische Städte, malerische Küsten und ein reizvolles Hinterland sowie viele Shopping-Möglichkeiten und Sportaktivitäten machen den Reiz dieser beliebten Region aus.

Auf dieser AAR-Rundreise erleben Sie alle Höhepunkte der „Wiege der USA“: New England.


Reiseverlauf - The Best of New England

 

 

1.Tag

Individuelle Ankunft in Boston/Massachusetts, Mietwagenübernahme und Einchecken im Hotel.

 

2.Tag Boston, Massachusetts

Boston ist die einzige Metropole der Neuenglandstaaten. Eine sehenswerte Stadt, die Sie auch gut zu Fuß kennenlernen können. Der Freedom Trail, der John Hancock Tower, Quincy Market und das Boston Tea Party Museum sind einige der Highlights einer Stadttour. Für das Shopping am Nachmittag und den Restaurants am Abend bietet sich der Copley Square und das Prudential Center im westlichen Bereich der Stadt an.

 

 

3.Tag Boston und Umgebung (80 Meilen)

Heute geht es zu Besuch in die Gegend „North of Boston“. 30 Minuten nördlich ist der erste Stop in Salem, die Stadt der Hexenverbrennungen von 1692. Am Vormittag Besuch des Witch Museums mit einer lehrreichen Audiovisionsshow. Wir befinden uns bei der Weiterfahrt in den schönen Fischer-Ort Gloucester mitten auf Cape Ann, Mittelpunkt des maritimen Neuenglands. Cape Ann ist historisches Zentrum der Fisch- Industrie, in Rockport erleben Sie eine malerische Künstler- Kolonie. Dinner ist in einem bekannten Fischrestaurant im Ort Manchester-By-the-Sea. Saisonabhängig Möglichkeit der Fahrt auf einem Walfangschiff zum „whalewatching“.

 

 

4.Tag Cape Cod (100 Meilen)

Von Boston fahren Sie am Vormittag nach Süden und erreichen nach 2 Stunden Neuenglands Ferienhalbinsel Cape Cod. Viele kleine Orte erlebten ihre Blütezeit als Walfängerorte. Jetzt sind sie Schmuckstücke einer abwechslungsreichen Landschaft mit Seen, Buchten, Feldern und natürlich herrlichen Ausblicken auf den atlantischen Ozean. Obwohl als Sommer-Badeziel bekannt, ist Cape Cod inzwischen ein Ganzjahresziel, mit vielen Stränden und Wanderwegen. Unterwegs Besuch des „living history museums“ Plimouth Plantation mit der Geschichte der Pilgerväter

 

 

 

 

 

 

 

5.Tag Cape Cod

Dieser Tag steht Ihnen komplett für Touren und Besichtigungen zur Verfügung. Fahrt entlang der Cape Cod National Seashore bis zum nördlichsten Punkt der Halbinsel: Provincetown. Diese

Stadt beherbergte die berühmtesten Walfänger Neuenglands und ist heute Künstlerort und Touristenattraktion. Besichtigung des Pilgrim Tower, hier gingen zum ersten Mal die Pilgerväter in der Neuen Welt an Land.

 

6.Tag Mount Desert Island, Maine (370 Meilen)

Nach der zweiten Übernachtung in Cape Cod fahren Sie auf Ihrer längsten Tagesetappe über Boston, Portsmouth und Portland in den Bundesstaat Maine. Er ist der mit Abstand größte Staat Neuenglands, allerdings auch mit der dünnsten Besiedelung. Die Fahrt endet auf der Halbinsel Mount Desert Island. Um die vielen Aktivitäten auszunutzen, planen wir 2 Nächte ein.

 

 

 

 

 

7.Tag Mount Desert Island und Umgebung

Sie besuchen nach dem Frühstück den einzigen Nationalpark in Neuengland, den Acadia National Park. Der Park ist dicht bewaldet und hat herrliche Blicke über Land und Meer, klare Seen und felsige Küsten. Die Fahrt auf der Parkstraße dauert 3-4 Stunden. Am Nachmittag Besuch von Bar Harbor, dem touristischen Zentrum der Halbinsel. Abends Dinner in einem der guten Spezialitätenrestaurants der Gegend.

 

 

8.Tag White Mountains/North Conway, New Hampshire (220 Meilen)

Der heutige Tag beginnt nach dem Frühstück mit einer frühen Abfahrt Richtung Westen, zunächst auf der Interstate 95, dann weiter auf der Highway US2 durch das südliche Maine. Sie erreichen den Wintersport-Ort Bethel und über Gorham schließlich das Zentrum der malerischen White Mountains Region North Conway.

 

 

9.Tag White Mountains und Umgebung

Fahrt in Richtung Mount Washington, dem höchsten Berg der östlichen USA (1960m), bekannt für seine extrem rauen klimatischen Verhältnissen. Alternativ die Option einer Fahrt mit der Conway Scenic Railroad auf den Mount Washington. North Conway selbst bietet gute, z.T. steuerfreie Einkaufsmöglichkeiten in vielen Outletcentern (Fabrikverkäufe).

 

 

 

 

 

 

 

 

 10.Tag Green Mountains/Killington, Vermont (120 Meilen)

Durch abwechslungsreiche Landschaft und über die berühmte Pass-Strasse des Kancamagus Highway geht es über sehenswerte kleine Bilderbuchdörfer wie Woodstock, dem schönsten Dorf in Vermont und den „kleinen Grand Canyon von Vermont“ zum Tagesziel Killington, dem bekannten Wintersportort in den Green Mountains. Dinner und Übernachtung in einem Chalet schweizerischer Art.

 

 

11.Tag Berkshires/Stockbridge, Massachusetts (120 Meilen)

Eine sehr kurze, aber interessante Reiseetappe steht heute auf dem Programm. Die Fahrt geht über die „rolling hills“ von Vermont über die schönste Route in ganz Neuengland, dem Highway 100 mit einem Abstecher nach Manchester Center. Dieser Ort hat ein großes und hochklassiges Outlet-Center. Bennington mit einem schönen alten Stadtzentrum ist der nächste Stop auf dieser „Traumstraße“. Sie befinden sich auf dem Weg in die Berkshire Mountains mit Orten in typischer Neuengland-Architektur: Kleine weiße Kirchen mit spitzen Türmen, gepflegte Holzhäuser mit weißen Zäunen. Am Nachmittag erleben Sie Kultur pur: Das kleine Universitätsstädtchen Williamstown hat eines der besten Museen der Neuenglandstaaten, das Clark Art Institute mit beeindruckender Impressionisten-Sammlung. Im Nachbarort North Adams ist eines der neuesten und größten Museen der USA in einer alten Fabrik entstanden, das sehr beeindruckende Massachusetts Museum of Contemporary Art (MASS MoCA). Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie in einem stattlichen historischen Inn in Stockbridge.

 

 

12.Tag Stockbridge und Umgebung

Ein Tag mit vielen kulturellen Highlights erwartet Sie am heutigen Tag. Besuchen Sie das Norman Rockwell Museum, das einen der größten Künstler Amerikas ehrt, das Hancock Shaker Village in der Nähe von Lenox, den Ort West Cornwall mit überdachter Holzbrücke aus 1864 oder Litchfield, einem Ort mit reicher kolonialer Vergangenheit. Im Sommer findet im schönen Ort Lenox in den Berkshires das bekannte Tanglewood Music Festival statt. Genießen Sie am Abend das Abschiedsdinner Ihrer Neuenglandreise im eleganten Restaurant des Red Lion Inn in Stockbridge.

 

 

13.Tag Stockbridge-Boston (120 Meilen)

Frühe Abfahrt aus Stockbridge, unterwegs Besuch des historischen Freilichtmuseums Old Sturbridge Village an der Grenze zu Connecticut. Weiterfahrt nach Boston zum Rückflug nach Deutschland.

 

14.Tag

Ankunft in Deutschland.

 

Leistungen/Mietwagenrundreise:

 

12 Übernachtungen in Mittelklassehotels incl. Steuern

und Frühstück

Mietwagen der Economy Kategorie, Übernahme und

Rückgabe in Boston, incl. Vollkasko, unbegrenzten

Freimeilen und Gebühren

Reisetermine: ganzjährig

Extras: Eintrittsgelder für Besichtigungsprogramm

 

Preis:  € 1390 pro Person/DZ, EZ-Zuschlag € 690

 

About us

fly2america.de
Ihr Reiseveranstalter für Reisen in die USA und nach Kanada




Fly2america.de

Grosse Str. 15 | DE-49492 Westerkappeln 

+49 54 04 - 96 08 0

info@fly2america.de

Mo-Fr:  09.30 - 18.00
Sa.:      09.00 - 13.00